Die Entwicklung der Vollversicherung im Jahr 2017

 

Auch dieses Jahr haben wir wieder die Geschäftsberichte und Bilanzen der privaten Krankenversicherer untersucht und Ranglisten erstellt. 

Auf der dieser Seite finden Sie die aktuelle sortierbare Rangliste 2017 der vollversicherten Personen in der PKV.
Kleiner Tipp: Die Tabelle ist durch einen Klick auf die jeweiligen Spalten (Min Max) sortierbar.

 

Auf Ebene der einzelnen Unternehmen entwickelten sich 2017 die Bestände der Kranken-Vollversicherung höchst unterschiedlich.
 

Quellen: Geschäftsberichte der jeweiligen Gesellschaften
 

Gewinne und Verluste

Nach der Auswertung von 31 Geschäftsberichten können insgesamt 12 private Krankenversicherer (Stand 20.06.2018) ein Wachstum in Form von neuen Mitgliedern verzeichnen, wenn auch auf einem geringen Niveau. Nur wenige Unternehmen wie die Axa Krankenversicherung, Debeka Krankenversicherung, HanseMerkur Krankenversicherung und HUK-Coburg Krankenversicherung konnten in einem schwierigen Marktumfeld (hohe Beitragsanpassungen, erneute Anhebung der Jahresarbeitsentgeltgrenze, weniger Selbständige) überproportionale Gewinne an neuen Mitgliedern verbuchen.

Quellen: Geschäftsberichte der jeweiligen Gesellschaften; eigene Berechnungen
 

19 private Krankenversicherer verzeichnen in der Vollversicherung im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang an Mitgliedern. Hohe Verluste an Mitgliedern mussten wiederum die privaten Krankenversicherer Allianz Krankenversicherung (APKV), Bayerische Beamtenkrankenkasse (BBKK), Central Krankenversicherung, DKV und die Gothaer Krankenversicherung einstecken.

Quellen: Geschäftsberichte der jeweiligen Gesellschaften; eigene Berechnungen
 

Während die DKV knapp 20.000 Mitglieder gegenüber dem Vorjahr verloren hat, stemmt sich die Allianz Krankenversicherung (APKV) mit wachsendem Erfolg gegen den Abwärtstrend. Über die Jahre konnte der Abrieb mehr als halbiert werden – betrug der Mitgliederverlust der APKV in 2013 rund 17.000 Mitglieder, in 2015 noch 12.636 Mitglieder, so liegt dieser aktuell bei „nur noch“ 6.686 Personen. Die Strategie der Allianz Krankenversicherung (APKV) als digitaler Partner im Bereich der Gesundheit aufzutreten – weg vom reinen Kostenerstatter hin zum Gesundheitsdienstleister – könnte eine Erklärung hierfür sein.
 

Die Debeka Krankenversicherung bleibt – wie seit Jahren – unangefochtener Marktführer hinsichtlich des Bestandes mit 2.364.870 vollversicherten Personen und verzeichnet die Debeka weiterhin das höchste absolute Wachstum (+29.230 im Vergleich zum Vorjahr). damit kann die Debeka mehr als 25 Prozent des gesamten PKV-Zugangs für sich verbuchen. Am anderen Ende bleibt der DKV der unrühmliche Titel des „unangefochtenen Marktführers in Punkto Rückgang von vollversicherten Personen (2017: - 19.478 Personen) und befindet sich damit unvermindert im freien Fall. Auch die Central kämpft wie seit Jahren weiterhin mit hohen Verlusten (2017: - 9.260 Personen). Die Erfolgsgeschichte der HanseMerkur Krankenversicherung scheint weiterzugehen, wenn auch nicht mehr ganz so stürmisch. 2017 konnten immerhin 4.449 Personen hinzugewonnen werden, der dritthöchste Anteil nach der Debeka und Axa (Stand: 20.06.2018).
 

Die nachfolgende Grafik zeigt den Zuwachs bzw. Rückgang innerhalb der Top 10 der privaten Krankenversicherer für das Jahr 2017:

Quellen: Geschäftsberichte der jeweiligen Gesellschaften; eigene Berechnungen
 

 

Bankenvertrieb

Auch der Bankenvertrieb (R+V, SDK) scheint kein Erfolgsgarant mehr zu sein wie der leichte Rückgang der R+V Krankenversicherung (2017: - 102 Personen) andeutet. Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) kann den Abrieb der vergangenen Jahre noch nicht wirklich stoppen (2017: - 1.847 Personen). Hier bleibt abzuwarten wie sich der neu aufgestellte Außendienst und das 2017 neu eingeführte Tarifwerk sich im (Banken-)Vertrieb bewährt.

 

Vergleichsportal KV-Fux

Die teilnehmenden Unternehmen Alte Oldenburger Krankenversicherung (2017: +385 Personen) und Concordia Krankenversicherung (2017: +570 Personen) verzeichneten ein Wachstum in Höhe des Vorjahres und auch bei der Debeka Krankenversicherung (+29.230 Personen) sowie der HUK-Coburg Krankenversicherung (+2.707 Personen) konnte kein signifikanter Einfluss am Wachstum in der Vollversicherung durch das Vergleichsportal nachgewiesen werden. Allerdings sieht Uwe Laue, Vorstandsvorsitzender der Debeka, die Beteiligung am KV-Fux als Erfolg an – auch wenn man über das Vergleichsportal 2017 nur 35 Vollversicherte gewinnen konnte (VersicherungsJournal 28.02.2018). Laut Aussagen der beteiligten Unternehmen steht nicht das finanzielle Interesse bzgl. der Erzielung von Vertragsabschlüssen im Vordergrund sondern ist man in erster Linie um eine transparente Darstellung der PKV bemüht. Auf die angekündigte Weiterentwicklung des Portals darf man gespannt sein.

 

Digitaler Krankenversicherer

Last but not least zum neuen digitalen Player im PKV-Markt – Die ottonova Krankenversicherung gewinnt trotz Concierge-App und Millionen an Investorengelder im vergangenen Jahr nur 25 Kunden für die Vollversicherung. Dadurch wird das selbst gesetzte Ziel von rund 12.000 Versicherte bis 2020 nicht unbedingt leichter zu erreichen sein. (FAZ 21.06.2017).

Ob sich die digitale Vertriebsstrategie sowie ein besseres Kostenmanagement via App langfristig auszahlt, bleibt abzuwarten. Vielleicht wird aber der Verzicht auf einen eigenen Außendienst sowie die Bezahlung marktübliche Provisionen für Vermittler langfristig zu einem Bumerang. Auch die Fokussierung auf junge, internetbegeisterte Anwälte, Wirtschaftsprüfer oder Berater wirft die Frage auf, ob hier die richtige Zielgruppe ausgewählt wurde. Hinsichtlich der Zielgruppen scheint ottonova bereits zu reagieren und verkündete erst kürzlich eine Kooperation mit dem digitalen Makler Friendsurance (Versicherungsbote 14.06.2018) sowie dem Finanzdienstleister Bonify (Versicherungsbote 28.03.2018).

Die Entwicklung des PKV-Marktes bleibt weiterhin spannend.
 

Nachträgliche Ergänzung vom 20.06.2018, 14.45 Uhr:

Die Axa Krankenversicherung teilte uns erst nach dem Erscheinen am späten Mittwochvormittag die Anzahl der vollversicherten Personen für 2017 mit: So konnte der Bestand im vergangenen Jahr um 4.701 Personen auf 797.356 Personen ausgebaut werden werden. Text und Grafiken wurden nachträglich angepasst.

 

Weitere Auswertungen und Kennzahlen finden Sie in dem interaktiven Tool Die PKV in Zahlen: Bestands- und Bilanzanalyse.

 

****************************************

Angebot | Beratung
Sie sind Endkunde und haben Fragen oder wünschen eine Beratung, einen Termin bzw. ein Angebot zum Thema Private Krankenversicherung (PKV), PflegeBahr- oder Pflegetagegeld-Versicherung, Krankenhaus- oder Zahn-Zusatzversicherung?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Sie erreichen uns unter Tel.: 07125-155 860, über Skype (pkv.wiki) oder per E-Mail: info@pkv.wiki
Für Angebote übermitteln Sie uns bitte die hierfür notwendigen Angaben unter Verwendung des zugehörigen Formulars auf unserer Kontaktseite.

****************************************

 

Hinweis
Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert, geprüft und werden laufend aktualisiert. Die bereitgestellten Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Angaben. Alle Angaben ohne Gewähr. Einzig verbindlich sind die Geschäftsberichte der jeweiligen Gesellschaften. Das VersicherungsWiki e.K. behält sich das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen jederzeit - ohne vorherige Ankündigung - vorzunehmen.

Texte, Textteile, Tabellen, Bilder und Grafiken sowie deren Anordnung auf der Webseite des Internetportals PKV-Wiki unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und weiterer Schutzgesetze. Die angezeigten Inhalte dürfen nur zum eigenen und sonstigen privaten Gebrauch abgerufen, gespeichert und genutzt werden. Jede weitergehende Verwendung, Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken bedarf der schriftlichen Genehmigung. Eine Weitergabe an Dritte ist ebenso untersagt wie eine Nutzung zu gewerblichen Zwecken. Für eine kommerzielle Nutzung sprechen Sie uns bitte an.

 

Service für Journalisten und Versicherer
Sie suchen Zahlen für vergangene Zeiträume, weitere Leistungsdaten der privaten Krankenversicherer (PKV) und/oder Hinweise zur Entwicklung der Ratings im Zeitablauf?

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne bei der Recherche.

Rangliste Vollversicherung >>

Total votes: 18